Polnisches Oster-Trial

DSC07199DSC07103DSC07139

 

Über Ostern war Wolfgang im fernen Polen eingeladen, das Oster-Trial zu richten. Da bei uns in Österreich die Trials gerade eher spärlich gesäät sind, habe ich mich über die Gelegenheit gefreut, meinen Hunden ein Trial gönnen zu können! Und es wurde ein wunderschönes Wochenende in herrlicher weiter, ebener Landschaft, unter lieben und sehr motivierten Menschen und mit einer sehr guten Trialqualität!

Hier Darla als Richter-Hilfshund:

DSC07109DSC07110

 

Organisiert war das Trial von Marta Chmiel, die mit ihren Hunden auch schon ein paarmal in Österreich und Deutschland gestartet ist und die ein Trainings-Center in Polen, knapp nach der deutschen Grenze auf der Höhe von Berlin betreibt. Ich war insgesamt wirklich erstaunt, zu welchem Qualitäts-Standard die Polen ihre Hunde trainiert hatten! Nicht nur waren sie sehr sauber und korrekt trainiert, mit tollen Steh-Stopps und ausgezeichneten Flanken, sondern der Umgangston mit den Hunden war sehr angenehm. Kommandos wurden nicht geschrieen sondern gepfiffen oder leise gesprochen. Und jeder war stolz auf seine Hunde und behielt sie zum Zuschauen mit sich am Trialfeld, statt sie gleich wieder nach dem Start wegzuräumen.

Und all das feine Handling haben sich die Polen in nur sieben Jahren Trials (ca. ein Trial im Jahr) und ein paar wenigen Seminar angeeignet. Wirklich alle Achtung!!

DSC07107DSC07108 DSC07104 DSC07114 DSC07115 DSC07113

Hier ist Mon aus Martas Zucht. Er hat Kl. 1 gewonnen. Marta selber startete mit seiner Schwester Neala ausser Konkurrenz in Kl.3 (als Veranstalterin fühlte sie sich moralisch verplichtet, ausserhalb der Preislisten teilzunehmen) und hätte mit zwei perfekten Läufen leicht gewonnen, wenn sie sich hätte werten lassen. Auch in Kl.2 lief ein Wurfgeschwist, nämlich Merlin sehr brav. Der Wurf hat Serges Jim als Vater.

DSC07146

 

Dieser walisische Import-Hund, ein kräftiger Kurzhaar-Rüde wäre ganz Guins Typ gewesen. Den hat sie angeflirtet! 🙂

DSC07464

 

Der schwarze Hund rechts im unteren Bild wurde Dritter in Kl.3.

DSC07373DSC07463 DSC07140

Dieser Aussie darf zwar auch an den Schafen trainieren, aber bei diesem Trial war er nur ein aufmerksamer und geduldiger Zuschauer.

DSC07137

 

Der Parcours war ein grosses, sehr sehr flaches Feld, das früher als Pferdekoppel genutzt wurde. Es war so flach, dass man vom Startpfosten aus nur einen halben Schafsteller und vielleicht ein paar Schafköpfe sehen konnte. Davon, den Hund beim Lift zu sehen, konnte keine Rede sein!

Am Sonntag war nach dem Drive und vor dem Pen ein Malteserkreuz aufgebaut, das in zwei Richtungen durchwandert werden musste. Eine sehr interessante Aufgabe, und wenn man nicht ganz genau aufpasste und vorplante, bog einem ein Schaf schnell einmal bei der falschen Abzweigung ab und man musste von vorne anfangen!!

Ausser aus Polen (und in meinem Fall aus Österreich) waren auch je ein Starter aus Deutschland, aus Ungarn und aus Tschechien gekommen!

DSC07220 DSC07222 DSC07224DSC07205 DSC07259 DSC07263 DSC07341 DSC07342

 

Meine Hunde hatten ein tolles Wochenende. Flyte gewann Kl.3 mit zwei soliden Läufen mit 83 und 85 Punkten. Eigentlich hätte Julie gewinnen können, aber am Sonntag bekam sie ein Schaf, das alle 10 Meter zum Homerun in Richtung Let-Out-Pen startetet! Julie holte es jedesmal wieder zurück, aber trotzdem waren durch die Rettungsaktionen die Drive-Punkte ein wenig angeknackst. Aber ich bin sehr stolz über Julies Fitness, denn sie hat die dreifache Strecke beim Drive rennen müssen, und mit ihren neuneinhalb Jahren bin ich sehr glücklich, dass sie das alles noch so gut geschafft hat, ohne konditionelle Schwierigkeiten zu bekommen!

DSC07142  DSC07150  DSC07178 DSC07196 DSC07394 DSC07435DSC07231DSC07409

Das kleine Guinchen vollendete sehr brav zwei ziemlich schöne Kl.3 Läufe in den hohen Siebzigern- Im zweiten Lauf versäumte sie ein paar Seitenkommandos (während sie ganz guinchen-like am Drive glücklich vor sich hinpfiff und sich des Lebens freute), wurde aber insgesamt gute Vierte. Ich bin sehr zufrieden mit ihr. Sie kann sich jetzt mit Fug und Recht Kl.3-Hund nennen!

DSC07381DSC07168 DSC07441DSC07454 DSC07314DSC07429   DSC07368    DSC07250 DSC07254 DSC07256 DSC07299  DSC07329 DSC07287DSC07333

Nach Polen werde ich gerne wieder zurückkommen, schon alleine weil es mich interessiert, wie die überaus motivierten Mitglieder des polnischen Hüteclubs, den sie dieses Jahr bei der ISDS integrieren lassen wollen, ihr Training und ihre Zucht weiterführen. Die Hunde sind gut und die Einstellung der Handler ist genau richtig. Ausserdem hat dieses grosse schöne Land natürlich grossartige Bedingungen für erstklassige Trials. Wenn die Polen weiter so am Ball bleiben, können sie sich wirklich, wirklich gut entwickeln!

DSC07473 DSC07474 DSC07478 DSC07479

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: