Agility in Pinkafeld

Dieses Wochenende war wieder ein sportliches:

Flyte, Guin und Astrids Eliott waren für den 2. Jahresmeister und Champion in Pinkafeld gemeldet. Trotz verheerender Wettervorhersage (und Hagelchaos in der Landwirtschaft und auf Niederösterreichs Strassen) waren die Wettergötter diesem Turnier im schönen Burgenland erstaunlich hold. Es schüttete nur in der Nacht, und tagsüber war es wieder richtig schön sommerlich, wenn auch Fussballschuhe mit guten Stoppeln ein grosser Vorteil beim Laufen waren!

Unser Turnier-Team: Guin in LK1, Eliott in LK2 und Flyte in LK3. Julie hatte inzwischen Darla-Karenzvertretungs-Dienst bei Wolfgangs Schafen.

Mit unseren drei Hunden konnten wir sehr zufrieden sein,  sie haben sich wirklich bemüht, schnell und fehlerarm über die gewundenen  aber zügigen Parcours zu kommen, die die Richter Lenka Pankova und Erich Hüttner gestellt hatten.

Für alle, die schon sehnsüchtig auf Guinchen-Agility-Videos gewartet haben: Hier der A-Lauf vom Sonntag: Vierter Platz, leider fiel ein Stangerl.

Guin LK1 A-Lauf: http://www.youtube.com/watch?v=nG5bNlZvOQM&feature=youtu.be

Mit Flyte gelangen mir zwei schöne Läufe, mit denen ich recht zufrieden bin:

Flyte LK3 A-Lauf: http://www.youtube.com/watch?v=bBKE2ZG1dGo&feature=youtu.be

Flyte Open Jumping: http://www.youtube.com/watch?v=FC0__Xthuzg&feature=youtu.be

Der flitzige Eliott hatte am Wochenende zwei wunderschöne und schnelle Läufe, die ich aber leider nicht geschafft habe, auf Film zu bannen! Hier dafür der Jumping Open, mit Fehlern, aber meiner Meinung sieht man Eliotts Qualitäten trotzdem trotzdem sehr schön!

Eliott Open Jumping:  http://www.youtube.com/watch?v=hGSy7UtU8VI&feature=youtu.be

Auf Turnieren trifft man auch immer wieder Freunde und vierbeininge Verwandte. Oben der freundliche und flinke Lightspeed Guinness, Bruder von Guin und Glen, unten Lightspeed Balrog, der nach einer langen erfolgreichen Karriere im ÖHU-Agility jetzt noch an seinem Aufstieg in die ÖGV-LK3 arbeitet, bevor er in die Oldie wechseln wird. Sam läuft sehr führig, und das bisschen Glück, das es noch zu den platzierten Aufstiegs-Nullern braucht, stellt sich sicher auch bald ein.

Jedenfalls war`s wieder ein schönes und sportlich intensives Wochenende, und lauter glücklich erschöpfte Hunde liegen heute verstreut in jeder Ecke und rasten in ansteckend stiller Zufriedenheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: