Schafe, Borders und Welpen am Biohof Deml

Die Woche zwischen Neujahr und den heiligen drei Königen haben die kleinen J’s, Mama Guin, Oma Julie, Flyte, dessen Halbschwester Albena und ich, Synve, am Biohof Deml in Rutzenmoos unter Schafen, Kamelen, Galloway Kühen, Nandus, weissen Eseln, Angoraziegen und diversestem anderen Getier verbracht! Nicht nur die Fauna hatte einiges an Vielfalt zu bieten, sondern auch das Wetter: vom frühlinghaften Sonnenschein über Schnee- und Graupelstürme und kaltem Dauerregen war alles dabei! So hatten unsere Hunde nicht nur ausgiebiges Training sondern auch viele gesunde Ganzkörper-Schlammpackungen und Gartenschlauch-Kneippkuren! Wenn die jetzt nicht top-fit sind, dann  ist ihnen wirklich nicht zu helfen.

Karin, die mit ihren beiden Border Collies Hilux und Vicco den schönen Biohof führt, konnte mit ihren beiden Buben für das anstehende Neujahrtrial üben: mit Hilux hauptsächlich Shedden und Turns, mit Vicco, dem lustigen kleinen Schelm, kleine Outruns und das leidige und oft bei unseren Border-Freunden recht unbeliebte „Platz“-Kommando! :)) Beide waren aber am Ende der Woche schon deutlich weiter und vor allem ziemlich glücklich!!

 

Sehr glücklich waren natürlich auch meine Hunde, denen es ausgesprochen gut gefallen hat auf ihrer Sportwoche, sowie der ausgeborgten Albena vom sonnigen Garten, eine Lightspeed-Enkelin und Leihgabe zu Trainingszwecken! 🙂 Richtig schöne Klasse 1 Outruns hat sie am Ende schon gekonnt, die brave Albena, konnte schon frei im Feld liegen und zuschauen, während die anderen trainiert wurden, und zeigte sich überhaupt von ihrer allerbesten Seite! Immer glücklich lächelnd, super-brav mit rosa Schleiferl und Heiligenschein liess sie Karin und mich nicht aus den Augen, um uns jeden Wunsch sofort ablesen zu können! Irgendwie süss! Sogar als ihre zwei wilden Töchter Cleo und Bea (oben der verschwommene Strich im Bild ist eine flitzende Cleo) sie angrummeln wollten, konnte das ihre Kaiserlaune trüben, so zufrieden und ausgeglichen war sie! ( Ich glaube, sie wollte sich einfach gründlich bei Karin einschleimen, um gleich dortbleiben zu können, so immer ganz unter Schafen….)

Albena beim Training. Unten Flyte in einer zweiminütigen Sonnenphase in der Unwetterfront- vor lauter Panik, zu spät abzudrücken und die Sonne zu verpassen, ist mir leider ein wenig der Horizont in Schieflage gerutscht!!!

Vielen Dank an Karin und Hannes für die schöne Schafwoche am Hof! Wir hatten es sehr lustig!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: