Lightspeed Juli-Erfolge

Zwar schon im August, aber wegen der schönen Häufung von Lightspeeds an den vorderen Agility-Rängen durchaus erwähnenswert: Die Maissauer Hundstage, 6., 7. August 2011:

Wir gratulieren unseren fleissigen und erfolgreichen Lightspeed-Teams recht herzlich!!!

Auch Daniela mit der kleinen Freni di Modena dort ist gestartet! Zwar noch ein motiviertes aber vielversprechendes Dis in Agility, aber immerhin ein vierter Platz in der BGH2 war für die beiden drin! In Maissau setzt man auf Unterordnungs/Agility-Kombi-Bewerbe, auch wenn Agility natürlich wie immer die grösseren Horden anlockt!! 🙂

Und jetzt die Juli-News: Beginnen darf Lisa in eigenen Worten, weil sie über ihren Gordy (Lightspeed Hyperspace, jetzt etwas über ein Jahr alt) immer so liebe Berichte schreibt! Wir gratulieren recht herzlich zum fleissigen Training und der geschafften Prüfung!!

‚Ich dachte ich schreib mal wieder ein bisschen was über den kleinen Mann, bin nämlich echt stolz auf ihn.
Ich gehe ja seit letztem Oktober zum Mantrailen und jetzt hat Gordy letzte Woche seine erste Prüfung bestanden. Bei dem Suchhundezentrum gibt es so ein internes Prüfungssystem. Die Prüfungen haben je nach Schwierigkeitsgrad eine bestimmte Farbe. Also weiß ist die Leichteste, dann kommt orange, grün, blau, braun, rot und schwarz. Die Prüfung wird dann nochmal unterteilt in A und B, wobei A einfacher ist und bedeutet, dass der Hund auf weichem Boden sucht und B bedeutet, dass er auf Asphalt suchen muss.
Jedenfalls hat Gordy die Prüfung orange B (laut Trainerin „mit Bravour“) bestanden:) Er hat dann auch gleich ein orangenes Suchhunde-Halsband bekommen. Steht ihm sehr gut. Ich habs versucht für euch zu fotografieren, aber es ist nicht so gut geworden, da der Kleine so ein Kragenbär ist, dass jedes Halsband verschwindet;)

Seit ein paar Wochen haben wir jetzt auch mit dem Agilitytraining angefangen. Ich übe ja schon daheim den Slalom (als Gasse)und das macht er schon super, flitzt ganz schnell durch und findet schon allein die Eingänge.
Meine Trainerin hat mir jetzt Lauftraining verordnet damit ich eine Chance habe wenigstens annähernd meiner kleinen Rakete hinterher (bzw voraus) zu kommen 🙂
Wenn man dem am Start sieht wird einem wirklich Angst und Bange.
Wenn ich ihn vor dem Hindernis stehen lasse und meine Position einnehme und mich dann umdrehe um ihn freizugeben…..dann steht er da in Lauerstellung, wird immer tiefer und tiefer, die Hinterbeine zittern schon fast vor Anspannung….Man kann fast sehen wie er alle Sprungfedern anspannt:)Und dann schnellt er los wie ein Pfeil 🙂 EInfach der Wahnsinn! Es macht so unglaublich viel Spaß mit ihm zu trainieren.

Ja ansonsten bereiten wir uns auf die Begleithundeprüfung vor die wir im Herbst gerne machen möchten. Er macht auch alle Übungen schon ganz ganz schön.Jetzt kommt wie ich finde der schwerste Teil – die Belohnung(en) herauszögern und seine Konzentration für längere Zeit zu behalten. Aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit und ich denke wir schaffen das schon!‘

Beim Weinheberturnier am 24. 07. 2011 in Kirchstetten gewann Verenas Chelsea (Zony X Celtic) die BGH3 trotz strömendem Regen! Gratulation! Beim Sirius-Turnier in Pressbaum Anfang Juli liefen die beiden (ebenfalls bei Regen!) mit 97 Punkten (wenn ich richtig gelesen habe) auf den zweiten Platz in der BGH3. Die kleine Flow (Julie X Cedric) soll auch demnächst von Verena bei einer BH präsentiert werden! Wir freuen uns schon auf Ergebnisse!

 

LS Candy, ihre Tochter Belly und LS Elaine

In Agility gewann Lightspeed Elaine am 23. 07. die LK2 bei der Prüfung in Leoben. Hier das Video von ihrem wunderschönen Lauf! Elaine ist wirklich eine Meisterin der engen Wendungen! http://www.youtube.com/watch?v=YV5q2t_daeI

Von Lightspeed Aragorn, dem inzwischen ziemlich erfahrenen Agility-Weltenbummler (Celtics Sohn und Flytes Vater) gibt es hier ein kleines Vidoeo vom EO in Bad Hall am letzten Juli-WE 2011:  

http://www.youtube.com/watch?v=uNkfcNh2OsE

Und die Hüte-EM-Quali ist nun ebenfalls abgeschlossen mit dem Trial in Langenlois am 23., 24. Juli 2011.

Von unseren Hunden qualifiziert ist zum zweiten Mal Darla (Lightspeed Darjeeling, Julie X Celtic) am zweiten Platz nach Barbaras Tom. Julie selber wäre an vierter Stelle qualifiziert, obwohl wir zum Langenlois-Trial nicht fahren konnten. Leider kann ich Ende August auch nicht von meiner Arbeit weg und muss deshalb ausgerechnet das Continental in einem meiner Lieblingsländer, Schweden, auslassen. Da blutet schon ein wenig das Herz!

Wolfgangs Glen (Lightspeed Glenfiddich, Julie X Sup.Ch. Joe) hat in Langenlois seine Siegesserie fortgesetzt und Klasse 2 gewonnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: