Italienische Reise oder Julie in Friuli

Wir Lightspeeds bedanken uns ganz herzlich bei Paola und Martina vom Sheepdog Center Isontino für die Einladung zu einem Hüte-Wochenend-Seminar! Wir waren absolut überwältigt von der überbordenden Gastfreundschaft der herzlichen Italiener, von ihren temperamentvollen und glücklichen Hunden, der herrlichen Landschaft und dem zu allem Überfluss noch fantastischen Wetter!

Diese stimmungsvollen Fotos entstanden bei der freitäglichen Rundtour durch das schöne Triest mit Paola als Guide! Paola führt übrigens Flyte’s Halbbruder, den Lightspeed-Aragorn-Sohn Legu, der sich wirklich gut entwickelt unter ihrem Handling!

Und das hier ist das Sheepdog Center: es gibt alles was man als Hund und Hundesportler zum Glücklichsein braucht: Schafe, die Humor verstehen, ein grosses Trainingsfeld, einen geräumigen Roundpen, einen Agility-Platz, ein paar sehr süsse Katzen und viele nette Hunde!

Der Club-Zusammenhalt im Sheepdog-Center schien übrigens auch bemerkenswert harmonisch und freundlich: gemeinsames Mittagessen-Kochen, gegenseitige Unterstützung beim Training, jede Menge willige Trainings-Helfer und Übersetzer, die sofort zur Verfügung stehen, wenn sie gebraucht werden! Hier kann man sich wirklich wohlfühlen!

Ausser Border Collies gab es beim Seminar noch zwei Raritäten: einen ausserordentlich motivierten jungen Schapendoes voller Temperament und Tatendrang und einen beeindruckenden Beauceron!!! Ehrlich gesagt habe ich noch nie einen Beauceron bei der Schafarbeit gesehen- es ist ja eher eine seltene Rasse in unseren Breiten! Aber dieser hier: alle Achtung!!! Also vorrausgesetzt man hat als Handler soviel Energie wie Shaggy’s sportliches Herrchen Raoul, ist ganz klar: mit entsprechendem Training kann ein Beauceron durchaus sinnvoll Schafe hüten! (wie gesagt, man sollte als Handler überdurchschnittlich fit, stark und belastbar sein, um mit so einem Tornado von einem Hund glücklich zu werden!! 😉

Hier ein Video von Shaggy am Ende des Seminars, bereits sehr gesittet und gezähmt: http://www.youtube.com/watch?v=zJpEsqfUQmI

und das war unser überaus reizendes B&B-Quartier!

Am Montag Vormittag ging sich vor dem Heimfahren ein kleiner Spaziergang durch das sonnendurchflutete Grado aus. Was für ein inspirierendes und trotz viel Arbeit erholsames Wochenende mit netten Hunden, lieben Menschen, Sommersonne und viel herrlichem italienischen Essen! Nochmals unser Dank an Paola und Martina, sowie an Stefano fürs mittägliche Kochen von italienischen Spezialitäten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: